Elke Werry

*1957

Elke Werry studierte Kunstgeschichte und Germanistik in Heidelberg. Schon während des Studiums unheilbar mit dem Dokumentarfilmvirus infiziert, zog sie es vor, nach Abschluss ihrer Promotion nicht als Kunsthistorikerin im Museum zu arbeiten, sondern Filme zu machen. Seit mehr als 30 Jahren realisiert sie Dokumentationen, vor allem für Fernsehanstalten. Das Buch 16:9 – Fürs Fernsehen in die Ferne erzählt über ihre Arbeit an Drehorten in der fernen Welt, vom Aufprall auf die Wirklichkeit und von der Macht der Bilder.

Dieser Film wird in diesem Buch behandelt:

Zurück