John Hughes

*18.02.1950 – †06.08.2009

John Hughes ist der legendäre Regisseur von Jugendfilmen der 1980er: Speziell "Der Frühstücksclub" (1985) und "Ferris macht blau" (1986) definierten eine ganze Generation, die zwischen Wohlstand und Erfolgsstreben ihren eigenen Weg suchte. Doch auch anderweitig prägte Hughes die 80er, wie wir sie erinnern: Mit Drehbüchern für Chevy Chase etwa ( "Die schrillen Vier auf Achse", 1983, "Hilfe, die Amis kommen", 1985, "Schöne Bescherung", 1989) ebenso wie mit dem "Kevin allein zu Haus"-Franchise, für das er als Autor und Produzent arbeitete. Ab den 1990ern verlegte sich Hughes als Autor auf Hollywood-Kinderfilme. 2009 starb er an einem Herzinfarkt.

Zurück