Nicolas Cage

*7.1.1964

Nicolas Cage legte seinen Namen "Coppola" ab, um seine Karriere nicht in den Schatten seines Onkels Francis Ford zu stellen. In den 1980ern wurde er zum Star mit Filmen wie "Mondsüchtig" (1987) oder "Wild at Heart" (1990); für "Leaving Las Vegas" erhielt er 1996 einen Oscar als bester Hauptdarsteller. Kommerzielle Erfolge wie "The Rock" (1996), "Con Air" (1997) oder "Face/Off" (1997) stehen neben künstlerischeren Filmen wie Martin Scorseses "Bringing out the Dead" (1999), Spike Jonzes "Adaption" (2002), Andrew Niccols "Lord of War" (2005) oder Werner Herzogs "Bad Lieutenant" (2009). Ende der 2000er wurden seine Probleme mit den Steuerbehörden bekannt: Obwohl er einer der bestbezahlten Schauspieler Hollywoods war, geriet er in finanzielle Schwierigkeiten. 

Zurück