Reiner Boller

*1969

Reiner Boller, wohnhaft in Rennerod (Westerwald), interessiert sich schwerpunktmäßig für die "goldenen Kinojahre" von den Vierzigern bis Sechzigern des letzten Jahrhunderts. Hollywood und deutsches Kino, aber auch die Filmgeschichte in Italien, Spanien, Frankreich, England und Mexiko zählen zu seinen bevorzugten Gebieten. Was bei seinem ersten Projekt, der Biografie über den US-Schauspieler Lex Barker, mit dem Knüpfen von internationalen Kontakten zu Schauspielern und Filmschaffenden sowie Vorort-Recherchen in fremden Ländern begann, setzte sich bei den weiteren Arbeiten mit Themen wie Tarzan, Don Camillo, Brad Harris, Kurt Kreuger oder Herbert Lom fort. Im Laufe der Jahre ist Reiner Boller manchem Star und Sternchen in fernen Ländern begegnet. Es macht ihm dabei auch sehr viel Freude, über die nicht ganz so berühmten Namen zu berichten. Texte für Fachmagazine, Booklets oder Internetseiten sowie verschiedene Aktivitäten hinter der Kamera – mit einem Reiseradius von bis zu 9.600 km – sind weitere Tätigkeitsfelder des Autors, der auf seinen Touren eine Vorliebe für den Westen der USA und für Mexiko gewonnen hat und gerne filmmusikalischen Klängen lauscht.

Dieser Film wird in diesem Buch behandelt:

Zurück