Winona Ryder

*29.10.1971

Winona Ryder war ein Kinderstar der 1980er. Mit Tim Burton gelang ihr der Durchbruch in "Beetlejuice" (1988) und "Edward mit den Scherenhänden" (1990). Filme wie Bille Augusts "Das Geisterhaus" (1993) oder Ben Stillers "Reality Bites" machten sie bekannt, sie spielte bei Francis Ford Coppola ("Bram Stoker's Dracula", 1992), und Martin Scorsese ("Zeit der Unschuld", 1993 - Golden Globe und Oscar-Nominierung für Ryder). Nach einigen Flops kam der Star-Absturz, künstlerische Misserfolge und eine Verurteilung wegen Ladendiebstahls im Jahr 2002 ließen sie die Bühne der Öffentlichkeit verlassen. Inzwischen tritt sie wieder öfter in Filmen in Erscheinung, etwa in J. J. Abrams "Star Trek" (2009) oder Darren Aronofskys "Black Swan" (2010).

Zurück